Wie belädt Man(n) die Waschmaschine richtig?

Die Beladung ist wichtig für das WaschergebnisDie Beladung der Waschmaschine ist wesentlich für das Ergebnis der Waschkraft und des Duftes. So kann eine zu voll geladene Maschine zu einem unzufrieden stellendem Ergebnis in Sachen Sauberkeit und Geruch führen.

Die richtige Beladung ist essentiell

Die maximale Beladung der Waschmaschine von dem gewählten Waschprogramm ab. Hier gilt es zu unterscheiden. 

  1. Normalwaschgang: die Maschine kann voll beladen werden (Trommel locker gefüllt). Aber nicht überfüllen, d.h. nicht bei voller Trommel noch zusätzliche Wäsche in die Trommel quetschen.
  2. Pflegeleicht: die Waschtrommel nur zur Hälfte oder etwas mehr füllen.
  3. Feinwäsche: die Waschtrommel nur bis zur Hälfte füllen.
  4. Wollwaschgang: eher weniger als halb voll.

Bei wenig Wäsche

Sie haben sehr wenig Wäsche und kriegen kaum je eine Waschmaschine voll? Kein Problem! Die meiste Wäsche können Sie bei 30 oder 40 Grad im Normalwaschgang mit Buntwaschmittel waschen. Sortieren Sie dann nur empfindliche Stoffe und starkfarbige Stoffe, die abfärben können, aus.

Die richtige Beladung ist essentiell!

Unser Tipp

Manche Waschmaschinen haben eine Taste für nur die halbe Beladung. Nutzen Sie diese und sparen Sie Wasser und Energie.

, markiert